Maler
Phoebe aus dem Polkanebel

1048
Mischtechnik
Klempnerei Patzschke, Spind

Gregor Patzschke über das Bild:
Seit er in einer sehr alten, sehr obskuren Schrift von "der herrlichen Phoebe aus dem Polkanebel" gelesen hatte, versuchte er, sie in unzähligen, riesigen Ölschinken angemessen abzubilden. Das ist das einzige Bild von ihr, das er nicht weggeschmissen hat. Warum eigentlich nicht?